Willkommen auf RüHRSCHüSSEL.DE

rührschüssel.de bietet Ihnen weiterführende Links auf Webseiten zum Thema Rührschüssel

Startseite > Schüssel

Eine '''Schüssel''' ist ein meist tiefes, rundbauchiges mit oder ohne Deckel, das zum Anrichten, Servieren oder Aufbewahren von Speisen verwendet wird. Eine kleine Schüssel ohne Deckel ist ein Napf. Unabhängig von ihrem Verwendungszweck ist eine eine eher flachere und weitere Schüssel.

Etymologie

Dieses Wort, wie so viele andere Gefäßbezeichnungen (vergleiche auch: , , ), ist als ''Fachwort'' von der ''römischen Küche'' zu den gekommen. Das e ''Scuzilla'' geht auf das lateinische Wort ''scutella'' zurück, was so viel bedeutet wie ?Trinkschale?. Eine andere Bezeichnung ist der Begriff ?Weitling?

Geschichte

Schüsseln wurden schon seit der genutzt. Damals bestanden sie aus , oder . Heute gibt es sie auch aus Kunststoff, Glas, Porzellan, Keramik und Metall.

Die zunehmende Verbreitung von n hat die Verwendung von ''Rührschüsseln'' aus bruchfestem für Lebensmittel, besonders für Flüssigkeiten, zähflüssige Stoffe oder Salate erleichtert. In ihnen werden Speisen angerichtet oder serviert sowie Teige geknetet und gerührt. Ein bekanntes Beispiel ist die .

Symbolische Bedeutung

Die Schüssel gilt wie auch die Schale als ein uraltes, fast archaisches im Unbewussten des Menschen. In der wird sie als Symbol des Schoßes angesehen, übersetzt auch als . Man opfert sich für jemanden auf oder gibt sich (als Frau) jemandem ganz hin. Zerbricht gar die Schüssel, dann zerbreche auch die .

Redewendungen

  • ?Einen Sprung in der Schüssel haben? sagt man über jemanden, den man für leicht verrückt hält.
  • ?Vor leeren Schüsseln sitzen? bedeutet, hungern zu müssen.
  • ?Aus ''einer'' Schüssel essen? bedeutet, gemeinsame Sache mit jemandem zu machen.
  • In der bedeutete ?Aufschüsseln? das Herbeischaffen von Essen in großer Menge oder auch bloß Speisen auftragen.

Siehe auch

  • , hölzerne Speiseschüssel in Mauretanien

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise